Kein Platz für Gift auf unserer Wiese!

Die Grundlage

Was auf den ersten Blick besonders reizvoll aussieht, nämlich ein saftig satter Rasen auf Spiel- und Sportplätzen, entpuppt sich bei näherem Hinsehen oft als Produkt massiven Düngereinsatzes, der Mensch und Tier gar nicht gut bekommt.

Umweltpionier Naturdünger sind  ideal geeignet für Hausgärten, Spielplätze, Campingplätze und andere öffentliche Anlagen. Somit überall da, wo Unbedenklichkeit für Mensch und Tier ein zentrales Thema sind und darüber hinaus umweltfreundlich und nachhaltig gedüngt werden soll. Denn: Sicherheitshinweise sucht man bei diesem Öko-Dünger vergeblich, denn dieser innovative Dünger ist der Gesundheit für Mensch und Tier sogar zuträglich.

Die “Zielgruppe”

 Gerade auf Flächen, die viel von Kindern genutzt werden, sollte eine unbedenkliche Düngung selbstverständlich sein.

« 1 von 2 »

Kinder sind eine besondere Kundengruppe, denn die kleinen Freunde können nicht immer entscheiden, was man in den Mund nehmen kann und was nicht. Der Schutz unserer Kleinen ist uns und auch jenen Personen ein wichtiges Anliegen, die sich für eine nachhaltig gesunde Umgebung einsetzen. Eine dieser Personen ist die amtierende Bürgermeisterin von Luftenberg, Prandner Hilde.

Die Mentorin

Für uns im Gemeindeamt war das eine Grundsatzfrage: auf unseren Spielwiesen ist kein Platz für Gift!

Frau Bürgermeisterin Prandner hat sich in Abstimmung mit Bauhof-Vorarbeiter Engel Thomas dazu entschlossen, unsere Naturdünger im Kindergarten der Marktgemeinde Luftenberg zum Einsatz zu bringen. In einer tollen gemeinsamen Aktion haben wir mit Unterstützung der KIGA-Leiterin Frau Auer Karin und den anwesenden Gruppenbetreuerinnen den Kindern das Thema behutsam nahe gebracht.

Die Freude von Kindern

Ziemlich schnell war klar, dass die Kinder zwar schon ein bisschen zuhören wollten, aber eben nur ein bisschen. Viel lustiger war es dann, den Dünger aus dem Sack zu holen und damit wie “verrückt” im Garten herum zu laufen :-) Zur Freude der Bauhof-Mitarbeiter sorgten die Kindergarten-Kinder dafür, dass der Umweltpionier Rasendünger rasch und unproblematisch in alle denkbaren Winkel des Gartens verteilt wurde.

« 1 von 3 »

Unbedenklich für Mensch und Tier

Sogar die Schildkröte war eifrig dabei!

Schreiben Sie einen Kommentar